Schriftgröße        
  Start | Veranstaltungen | Kontakt    
       
       
Was ist LRS?
Diagnostik
LRS-Therapie
Latein
Englisch


Ansprechpartner
Therapie-Beispiele
Standorte
       Magdeburg
       Stendal
       Quedlinburg
       
Das Lese- und Rechtschreibschwäche Institut Magdeburg ist eine Facheinrichtung zur Diagnose, Behandlung und wissenschaftlichen Erforschung der Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Das LRS Institut bietet persönliche und telefonische Beratung an. Bei Schwierigkeiten und Lerneinschränkungen beim Schreiben und Lesen (auch in Englisch, Französisch und Latein) können sich betroffene Eltern, Lehrer und andere an der Thematik Legasthenie/LRS Interessierte unverbindlich und kostenfrei für den Zeitraum einer Unterrichtseinheit informieren und beraten lassen.

Telefonnummer: 0391 / 535 46 88

E-Mail: mail@lrsinstitut.de

Schwerpunkt unserer Arbeit sind Diagnose und Therapie der Lese- und Rechtschreibschwäche. Das LRS Institut Magdeburg erstellt Diagnosen ausschließlich auf der Grundlage standardisierter Tests, die sowohl quantitativ als auch qualitativ ausgewertet werden.

Die Therapien erfolgen in Einzelbetreuung auf der Basis eines individuell erstellten Förderplans. Diese wird auf der Grundlagen einer therapiebegleitenden, qualitativen Analyse der Schreibergebnisse fortlaufend aktualisiert. Die Lernmaterialien werden von unseren Therapeuten eigens für die Unterrichtseinheiten erstellt. Die Auswahl der didaktischen und methodischen Vorgehensweise für den mündlichen und schriftlichen Bereich obliegt ebenfalls dem Therapeuten und richtet sich nach dem Können des Kindes / des Jugendlichen / des Erwachsenen und seiner psychischen Verfassung.

Die Lerntherapeuten des LRS Instituts Magdeburg arbeiten nach den Grundsätzen der integrativen Lerntherapie. Der Leitgedanke ist dabei, dass lese- und rechtschreibschwachen Kindern auf verschiedenen Ebenen kompetent begegnet wird. Nicht nur die kognitiven Defizite müssen behoben werden, sondern auch ihre psychische Sekundärsymptomatik muss sorgfältig und behutsam auf ihren Ursprung zurückgeführt und damit entkräftet werden.

Das LRS Institut Magdeburg ist interdisziplinär zusammengesetzt. Die Lerntherapeuten haben nach Abschluss ihres Hochschulstudiums eine umfassende sprachwissenschaftliche und pädagogisch- psychologische Fachausbildung zum Lese- und Rechtschreibschwäche- Therapeuten durchlaufen. Institutseigene Fort- und Weiterbildungen in allen Bereichen der Förderdiagnostik / Lerntherapie und auf dem Gebiet der Qualitätssicherung garantieren die Qualität der Arbeit unserer Therapeuten gemäß dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung.

Kurze Informationen zur LRS finden Sie in unseren Flyern, die hier zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

 
   
Flyer 1 (126 kb)
Flyer 2 (516 kb)

    
Acrobat Reader
 
 

Links | Literatur | Impressum

Diese Seite drucken